Montag, 19. November 2012

Rote Bete - Apfelsuppe



Der Novembernebel will nicht weichen.
Es ist grau draußen und die einst bunten Bäume verlieren
mehr und mehr das Laub.

***
Nun kann man nicht immerzu Schokoladenmuffins
backen, um den Novemberblues zu vertreiben
(obwohl sie sooo lecker sind!).

Es gibt zum Glück auch kalorienärmere 
Seelentröster :)


Rote Bete - Apfelsuppe zählt zu meinen neuen
Lieblingssuppen!
Sie ist erstaunlich lecker und bringt
eine unglaublich tolle Farbe auf den Tisch!


Rote Bete-Apfelsuppe

***
Zutaten für ca. 1L:
500g Rote Bete
2 säuerliche Äpfel
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Öl zum Braten
400 ml Apfelsaft
200 ml Gemüsebrühe
150 ml Sahne
Salz - Pfeffer
***
Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln und hacken
und im Topf anschwitzen. Dann die gewürfelten Äpfel
und die Rote Bete (auch gewürfelt) dazugeben und 
ca. 2min mitdünsten.
Apfelsaft und Brühe aufgießen, aufkochen lassen und 
ca. 20 min weiter köcheln lassen 
(bei vorgekochter Rote Bete reichen 10 min!).
Sahne hinzugeben, aufkochen lassen und
pürieren.
Zum Abschluss nach Geschmack mit Salz und gemahlenen
Pfeffer abschmecken.
Wer es scharf mag, kann auch noch
fein gehackte Chili Schoten beim Dünsten
der Zwiebeln ergänzen

***
Ich gebe nicht gleich die ganze Sahne
hinzu, sondern nur die Hälfte.
Kurz vorm Servieren gebe ich dann einen
Schuss Sahne in die Mitte und ziehe
sie mit einem Holzstab.
Das sieht hübsch aus und gibt die
Möglichkeit, je nach Geschmack
die Menge zu variieren.

Guten Appetit!

***



In bunten Schälchen (hier: Anthropologie)
kommt noch mehr Freude auf.
Jeder am Tisch
bekommt eine andere Farbe, ein anderes Muster und 
schnell ist das trübe Grau vorm Fenster vergessen!
***
In schlicht weißen Schälchen kommt
die Rote Bete - Apfelsuppe sehr edel daher.


Euch allen eine 
farbenfrohe Novemberwoche,

Kiki

Kommentare:

  1. Oh danke, das Rezept klingt aber lecker!!! Und die Fotos sind schöööööön

    AntwortenLöschen
  2. ...ich lieeeeebe Rote Beete Apfel Salat..dass man daraus aber auch eine Suppe machen kann wusste ich bis jetzt noch garnicht.
    Werd ich wohl auch mal probieren müssen...

    LG Catrin

    AntwortenLöschen
  3. Das Rezept muss ich unbedingt mal ausprobieren. Deine Photos sind wie immer ganz wunderbar. Bei uns steht der Sommer vor der Tür aber ich vermisse jedes Jahr die Gemütlichkeit um Weihnachten - Nebel gehört irgendwie dazu :-) Lg Nina

    AntwortenLöschen
  4. Die Farbe ist toll! Aber Rote Beete.....nöööö....da passe ich :-)
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  5. Mmmmmmhhhhh, ich liebe Suppen und ich liebe Rote Beete! Also ein perfektes Rezept für mich. :)
    Die Farbe der Suppe ist der Hammer.

    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kiki,

    das Rezept hab ich ja noch nie gehört...soo lecker und schaut echt toll aus !!! Danke dafür ...auch deine Muffins vom letztem post ...oberlecker .mir geht´s auch so, bei dem Weter muss man sich innwändig verwöhnen..

    Schöne Woche für dich,

    Sanne

    AntwortenLöschen
  7. Ich hab auch rote beete Suppe gemacht! Leider hatte ich zuviel gegessen! Jetzt kann ich sie nicht mehr sehen! Deine sieht aber super aus! und die Schälchen...:-)! GGLG Anja

    AntwortenLöschen
  8. HI liebe Kiki !

    Die Suppe hört sich sehr lecker an !
    Ich mag rote Beete - bei uns heißen die knalligen Knollen Rohnen oder Rote Rüben...
    Das Schälchen hab ich auch ... und liebe es !

    Schick dir ganz liebe grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  9. Oh, mit Äpfeln kombiniert ist das eine gute Idee, das liest sich sehr fein!
    Die Schälchen gefallen mir irre gut. Vielen Dank für das Rezept und die schönen Fotos!
    Liebe Grüße,
    Shushan

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kiki,

    die Suppe hört sich soooo lecker an!
    Ich liebe rote Beete Suppen, aber mit Apfel
    hab ich sie bis jetzt noch nicht probiert ;-)
    Das muss sich schnell ändern ;-)
    Viele liebe Grüsse

    Karolina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kiki,
    du glaubst gar nicht, wie mir gerade das Wasser im Mund zusammen läuft , beim Gedanken an die Verbindung von Roter Beete und Äpfeln und dazu noch die tollen Bilder und das leckere Rezept.....herzlichsten Dank!Ganz viele,liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Kiki,

    ich liebe Suppen aller Art, besonders zu dieser Jahreszeit.
    Wenn ich so Deine Zutatenliste lese gefällt mir diese Suppe, die ich vorher nicht kannte, immer mehr :) Muss ich nachkochen!
    Sie sieht sehr köstlich aus!
    viele liebe Grüße an Dich,
    Duni

    AntwortenLöschen
  13. wow sieht toll aus ;D
    geschmacklich kann ichs mir garnicht vorstellen!

    AntwortenLöschen
  14. eigentlich ist Rote Beete so gar nicht meins.Aber bei diesen Bildern bekomme sogar ich Lust darauf es einfach mal auszuprobieren.Vielen Dank dafür!Auch für deinen Besuch auf meinem Blog und ich freue mich das dir die Idee gut gefallen hat.Dein Blog ist ganz zauberhaft und deshalb komme ich jetzt öfters vorbei.
    Hab einen schönen Tag und sei lieb gegrüßt von
    Valeska

    AntwortenLöschen
  15. Das sieht ja lecker aus!
    Ich mag Rote Beete auch sehr gerne, aber meine Familie nicht. Ist Deine Sohn sie auch?
    Leider schaffe ich keine ganze Mütze an einem Abend, es sei den mal am Wochenende, wenn der Abend sehr lang ist. Meistens brauche ich aber Zwei.
    Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  16. Mmmmh das sieht ja mal richtig lecker aus :)
    Tolle Fotos und danke fürs Rezept!

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  17. Wow - das klingt nach einer sehr interessanten Kombination!
    Ich bin eigentlich nicht so der Rote-Beete-Fan, aber ich war nun schon ein paar Mal positiv überrascht.
    Es sieht auf jeden Fall grandios aus!

    Liebe Grüße,
    eva

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Kiki,

    das Backpapier ist "durchscheinend" :-) Eigenltich wollte ich es dreilagig machen, aber mir ist das Backpapier ausgegangen :-) Das neue Backpapier, was ich in der Schublade liegen hatte, war doch tatsächlich weiß...ts...ts..ts...so bleibt es erstmal "durchscheinend"!

    GGLG Maike

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Kiki,
    ein wirklich originelles Rezept. Und die Wirkung der roten Farbe in den bunten Schälchen durchwärmt schon beim Anschauen. Ich habe kürzlich eine Möhren-Ingwer-Orangen-Suppe gekocht. Auch suuperlecker und ebenfalls eine "wärmende" Farbe für die Seele.
    Euch noch eine schönes (Rest-) Wochenende. Bis bald, deine Hengstbergerin

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Kiki,

    schau doch mal auf meinem Blog vorbei und melde dich dann per Mail...ich sag nur
    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!

    LG
    Alex

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Nachrichten!