Samstag, 3. September 2011

Rote Beete Carpaccio

Falls ihr wie wir (und wahrscheinlich tausend andere!) an diesem sommerlichen Wochenende
grillen wollt oder zu einer Grillparty eingeladen seid, hab ich hier noch schnell
ein tolles Rezept für euch:

Rote Beete Carpaccio mit Feta


Zutaten:
Rote Beete
Feta
Schnittlauch
Kürbiskerne
Balsamicoessig
Kürbiskernöl
Salz
Pfeffer

Rote Beete kochen, anschließend die Haut abziehen und in Scheiben schneiden.
Auf einer Platte oder einem Teller anrichten. Nun den Balsamico (am besten cremigen)
drüberträufeln, Kürbiskernöl ebenso, salzen und pfeffern.
Dann mit kleingehacktem Schnittlauch und gerösteten Kürbiskernen bestreuen. Zuletzt den
Feta großzügig drüberbröseln. Etwas ziehen lassen - fertig!

Guten Appetit!

Genießt das Wochenende,
eure Kiki

Kommentare:

  1. Ich mache mein Rote Bete Carpacchio immer mit Birnen und Walnüssen. Muss ich deine Version doch glatt auch mal ausprobieren - ich mag rote Bete nämlich ganz gerne - aber nur roh! Das klingt jedoch so, als sollte ich es gekocht unbedingt mal versuchen.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kiki
    Rote Bete (bei uns heisst das Gemüse "Randen") mag ich überhaupt nicht. Schon als Kind konnte mich keiner dazu bewegen es zu essen...
    Aber aussehen tut's super ;-))))

    Guten Appetit und ein wunderschönes WE

    Marianne

    AntwortenLöschen
  3. Das wäre etwas für meinen Mann! =)
    Übrigen sehr schöne "Haarfotos". Ich bin auf die Farbfotos gespannt. Einen Friseur als Mann ... Schneidet er auch deine Haare? Ich habe in meinem Leben erst eine Friseurin gehabt, die meine komischen Haare vernünftig schneiden konnte. Leider hat sie aufgehört zu arbeiten. Schnief! ALLE anderen waren echt ein Grau. Zu ihrer Verteidigung: Ich habe wirklich eher Federn auf dem Kopf als Haare. ;-)

    Liebe Grüße
    P.S. Danke für die lieben Glückwünsche.

    AntwortenLöschen
  4. Sieht lecker aus und schmeckt bestimmt aich so! Vielen Dank fürs Rezept! alles Liebe, Carmen

    AntwortenLöschen
  5. Hm, das klingt ja lecker!
    Ich danke Dir für Dein Kommentar bei mir :)
    Schönes Wochenende noch,
    liebe Grüße
    Kilchen

    AntwortenLöschen
  6. Danke, danke, danke... liebe Kiki.
    Das Rezept habe ich glatt notiert. Ich habe zwar noch NIE rote Beete gegessen, aber bei diesem Rezept läuft mir aber sowas von das Wasser im Mund zusammen... leeeecker!

    Einen schönen Abend und LG, Katja

    AntwortenLöschen
  7. Ohhhhhhhhhhh ein super tolles Rezept du liebe Kiki :O))
    Danke :O)
    und wieder sooo tolle Bilder..
    ggggggggggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  8. Wie leeeeeeeeeeeeeecker! Ich liebe Rote Beete, probier ich sicher mal aus! GGLG Anja

    AntwortenLöschen
  9. Das ist genau das richtige für mich; ich liebe nämlich Rote Beete :-)

    Wünsch dir einen schönen Sonntag, liebe Kiki.
    Viele liebe Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Sieht lecker aus! Mal probieren...
    Schoener Sonntag!
    NIcole

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kiki, das sieht soo was von lecker aus, ich lieeebe vegies:-) die Fotos sind auch noch soo schön!!
    Liebe Grüße

    Syl

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Nachrichten!