Freitag, 21. Januar 2011

What about Werbung?


Ich habe jetzt meinen Blog schon 2 Jahre (ich hab meinen Bloggeburtstag im Dezember ganz verschlafen, deswegen hole ich das einfach Ende Januar nach, da ist Kikilotta nämlich hierhin umgezogen) und mir macht es immer noch unwahrscheinlich Spaß! Zeigen zu können, was ich hier so fabriziere, fotografiere, etc. und der rege Austausch mit euch, die lieben Kommentare, die netten Emails, die herzlichen Grüße, die liebgewonnenen Blogfreundschaften, das ein oder andere Treffen in der "Wirklichkeit" haben ihre Spuren hinterlassen! Ich bin viel "kreativer" geworden, habe meine Leidenschaft zum Fotografieren neu aufleben lassen und ganz viel in Sachen Bildbearbeitung dazugelernt, meine Nähkünste verbessert, so viel Inspirationen bei euch gefunden, dass meine to do Liste jeden Tag länger wird und mein Kopf manchmal fast Platzt vor neuen Ideen und Vorhaben. Dafür danke ich euch allen von Herzen, denn mit euren wunderschönen Blogs inspiriert ihr mich unendlich und eure lieben Kommentare halten diesen Blog am leben. Natürlich kostet ein Blog auch viel Zeit, das muss ich euch ja eigentlich nicht erzählen! Fotos machen, bearbeiten, einstellen, schreiben, kommentieren (möchte ich noch viel regelmäßiger) und und und... vielleicht ist es daher verständlich, dass einige nicht verstehen, warum wir so etwas zeitintensives "just for fun" machen, ohne damit Geld zu verdienen.
Für mich kam Werbung auf meinem Blog bis jetzt nicht in Frage. Ich mag auch die sehr kommerziellen Blogs nicht ganz so gerne, die überladen mit Werbeanzeigen sind. Nun wurde ich von einem Freund gefragt, der sich in dieser Branche gut auskennt, ob ich nicht auf meinem Blog Werbung schalten möchte!
Und? Möchte ich? Ich weiß es nicht! Ich kann mir ehrlich gesagt auch gar nicht vorstellen, dass sich das lohnt! Den Werbepartner könnte ich aber selber bestimmen. Wie steht ihr zu dem Thema? Sicherlich habe ich nichts gegen ein wenig Taschengeld, aber ich bin noch nicht überzeugt.
Für mich "rechnet" sich mein Blog auch so, man kann und muss nicht alles mit Geld aufwiegen. Mich interessiert es sehr, wie ihr über das Thema denkt!

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
Kiki

Kommentare:

  1. Hm... ich persönlich denke - noch Werbung auch hier, nein danke.Mein Blog ist mein Blog und da möchte ich "eigentlich" keine Werbung.
    Andererseits käme es vielleicht auch auf die Summe an... also doch käuflich *lach*...
    Bin auf die anderen Antworten gespannt!
    Viele Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kiki,
    also für mich käme das, glaube ich, eher nicht in Frage.... vielleicht liegt es bei mir aber auch daran, dass ich bei der "Optik" von meinem Blog das Puristische bevorzuge... da würde mich so ein Werbefoto oder ähnliches irgendwie stören. Außer es würde natürlich gut dazu passen... also so ein Produkt in grau-weiß ginge vielleicht schon! ;-)

    Mir ist es irgendwie auch wichtig, dass "mein" Blog auch "mein Blog ist, verstehst Du, was ich meine?!

    Bin mal gespannt, wie Du Dich entscheidest...!

    Schönes Wochenende und ganz liebe Grüße
    Birte

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kiki,
    ersteinmal : Das hast du schön geschrieben ;o), vielen Dank ;o)!
    Hmmm und Werbung?Ich wurde auch schon oft gefragt, aber bisher war nichts dabei wo ich dachte, ja, das kann ich vertreten und das passt zu mir ;o).Aber wer weiß ;o)?Bin gespannt auf deine Entscheidung ;o)!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    als bloglose, aber dennoch süchtige Leserin melde ich mich mal zu Wort. Es gibt einen Blog, den besuche ich täglich und plötzlich, vielleicht seit einer Woche, jede Menge Werbung am Rand.
    Das finde ich total schade, denn dann kann ich doch auch kommerzielle Seiten lesen.
    Meiner Menung nach ist es genau das persönliche unkommerzielle was Blogs so einzigartig machen, was mich jeden Tag stöbern lässt...
    Aber jeder, und auch Du somit muss selber entscheiden, ich bin gespannt in welche Richtung sich Bloggerhausen entwickelt.
    Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe mir darüber eigentlich nie Gedanken gemacht... Aber wenn ich so recht überlege... ich glaube eher, daß ich keine Werbung auf meinem Blog haben möchte. Aber vielleicht kommt es auch darauf an um WELCHE Werbung es geht...
    Hmmmm... Ich mach` mir nochmal Gedanken und werde wieder berichten:))
    Bis dahin, wünsche ich Dir ein wunderbares Wochenende!
    GGGLG, Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kiki!
    Nein, in Hamburg schneit es (leider! :-) (noch?) nicht!!! Obwohl es heute fast so danach aussah... und sooo kalt war...
    Viele liebe Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kiki,

    oh wie schön Du über Deine Blogeindrücke/-ansichten/-erfahrungen/-intentionen schreibst. GENAU!!! Danke auch Dir für Deine lieben Kommentare und Deine tollen Beiträge! Mir würde etwas fehlen, wenn es Deinen Blog nicht geben würde!

    Werbung ist wirklich abhängig ob's zum Blog passt. Ein paar extra Penunzen mag doch eigentlich jeder gerne haben, doch wenn es nicht zur Seite passt???? Keine Ahnung.
    Ich hatte ja mal Musik probiert und ganz schnell wieder abgeschafft, denn er störte. Erstrecht wenn man zum Beispiel selbst Musik dabei laufen hat oder gar Fernsehen schaut.

    Bin gespannt ob sich noch jemand zu Wort meldet, der Werbung auf seinem Blog macht.

    Danke für Deinen lieben Kommentar. Der Hund hat ganz schön laut, lange und sehr böse gebellt ;-(. Sollte er mir nochmals über den Weg laufen, werde ich mir die Autonummer merken und noch einmal darüber nachdenken ob ich ihn anzeige.

    Liebe Grüße, Sille

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kiki,
    darüber habe ich mir auch noch nie Gedanken gemacht. Mir ist auf vielen schwedischen blogs aufgefallen, dass zum Schluß immer die "Schweden-Werbung" kommt.
    Hmmmmm......keine Ahnung.....würde ich?
    Aber wahrscheinlich brauch ich mir darüber gar keine Gedanken machen, denn komerziell gesehen, würde sich Werbung auf meinem Blog auch gar nicht lohnen ;o)
    GGLG und ein schönes Wochenende,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin so froh, liebe Kiki, dass du HIER bist und du hast vollkommen Recht, dass das alles hier nicht mit Geld aufzuwiegen wäre.
    Ich mag Blogs mit viel Werbung eigentlich auch nicht so gern, ich weiß aber nicht, wie es wäre, wenn mich ein Freund fragen würde.
    Und bei mir ist es ja auch ein bißchen so, dass ich für mich Werbung mache... Hmm, letztendlich musst du die Entscheidung selber treffen...
    Ich wünsche dir ein wundervolles Wochenende!
    Julchen

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Kiki,

    einen schönen Post hast du heute geschrieben, hat mir gut gefallen. :-)

    Ich gratuliere dir auch noch nachträglich zu deinem 2-jährigen Bestehen!

    Das Thema Werbung muss wohl jeder für sich selbst entscheiden. Ich habe keinen blassen Schimmer, welche finanziellen Auswirkungen so etwas hat. Aber für mich kommt das nicht in Frage. Es macht für mich den Blog nicht attraktiver oder lesenswerter! Eher im Gegenteil! Ich verfolge auch ein paar schwedische Blogs, in dem mir die Werbung eher negativ aufgefallen ist. Es hat mich manches Mal schon etwas genervt, wenn zwischen den ganzen Fotos immer Werbung geschaltet war.

    Werbung in eigener Sache finde ich dagegen vollkommen in Ordnung (solange der Blog nicht ausschließlich daraus besteht). Es ist schön, wenn manche Blogger ihre Talente ausleben und ihre Dinge bei Dawanda einstellen. Das sollen sie ruhig machen, wo hat man sonst die Möglichkeit?

    So, das soll`s aber von mir jetzt erst mal gewesen sein! Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße

    Binele

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kiki..
    für mich kommt werbung nicht in frage.. denn obwohl öffentlich ist der blog doch etwas sehr persönliches.

    Es ist für mich ein Online-Tagebuch. UNd ich kann mir nciht vorstellen z.b. ein Vorgedrucktes (mit werbung verziertes, vielleicht trotzdem recht schönes) Buch von einer Firma zu nehmen um dann meine persönlichen Worte dort hineinzuschreiben. Für mich nicht verständlich.

    Ich persönlich muss damit kein Geld verdiesen. Meinen Lebensunterhalt verdiene ich gern mit etwas anderem, aber das hier.. das ist PRIVAT ..
    viele liebe grüße

    Stephi

    AntwortenLöschen
  12. nachtrag: Gelegetnlich über eine Aktion von einer Firma zu berichten und auch mal einen link zu setzen sehe ich als etwas anderes an.

    Das mache ich gern mit, aber damit verdiene ich mir kein geld, sondern vielleicht mal ein T-shirt für meinen Mann, just for fun!

    AntwortenLöschen
  13. Üüüüübrings, liebe Kiki, eins hab ich vergessen: Ich mach Vanilleeis in meiner Eismaschine vom Kaffeeröster. :o) Geht superschnell und ist saulecker!

    AntwortenLöschen
  14. Darüber habe ich mir auch schon oft Gedanken gemacht...ich glaube, dass ich mir nicht vorstellen könnte ständig irgendwelche Anzeigen zwischen meinen Post blinken zu haben. Für mich ist das Bloggen eine Art Hobby geworden :o)

    GGLG und ein schönes Wochenende, Sophie

    AntwortenLöschen
  15. In mein Blog kommt keine Werbung. Na ja, ich empfehle mal ein Buch oder so, aber das ist dann einfach meine persönliche Meinung, und ich kriege kein Geld dafür. Sonst würde ich mich fühlen, als würde ich für meine Freunde keinen gemütlichen Abend, sondern immer Werbepartys veranstalten.
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  16. Guten Tag

    Wenn ich mir deinen Blog so anschaue und wie er lebt, würde mich Werbung eher abschrecken. Ich weiss nicht was in der Bloggerwelt passiert ist, aber plötzlich sieht man ganz viele Blogs mit so viel Werbung drauf, dass es einen fast erschlägt. Ja ich gestehe, es macht mir dann auch keine Freude mehr diese Blogs zu besuchen, weil es nur noch nach Kommerz statt Kreativität aussieht.
    Ich möchte nicht urteilen und sagen was richtig oder falsch ist. Da muss jeder für sich selber entscheiden was ihm gut tut und zu was er stehen kann. Für mich wäre es aber nichts. Ich bin selber seit Jahren auf dem Weg der Kreativität und es ist nicht immer einfach seine Ideale darin umzusetzen und dahinter zu stehen. Persönlich habe ich mir die Jahre immer vorgenommen, dass wegen den Glasperlen nie meine Familie und Kreativität leiden soll. Und es ist nicht immer einfach hinter seinen Idealen zu stehen. Vor allem dann nicht wenn es um die doofe Versuchung "Geld" geht. Einerseits freut man sich wenn man mit seiner Arbeit etwas verdient, damit man sich weiter finanzieren kann, anderseits ist man ständig ausgesetzt dass man schnell nur noch kommerziell statt kreativ arbeitet und dann anfängt zu produzieren. Und dann kann es passieren dass man sich darin verliert, weil das Geld im Vordergrund steht. Ich denke es ist gerade bei kreativen Menschen immer wieder wichtig sich zu hinterfragen, warum man etwas tut und ob es um die Sache geht oder eher um das eigene Ego.

    Viele Worte und Gedanken habe aber gerade gemerkt, wieviel dein Bericht auslöst.

    Herzlichen Dank

    Liebe Grüsse
    Iva

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Kiki,
    herzlichen Glückwunsch zum 2. Blog-Geburtstag!

    Ich stehe der Werbung auf privaten Blogs auch heer etwas ablehnend gegenüber.
    Wenn es eine Sache ist, kann ich das schon mal ganz gut "verkraften" - aber wenn Seiten plötzlich überladen sind, dann macht es mir wenig Freude, dort zu lesen.
    Ich hätte auch Angst, mich dann doch davon leiten zu lassen - auf eine bestimmte Art und Weise zu posten. Das möchte ich aber nicht - ich möchte das unabhängig von irgendwelchen Werbeanzeigen und co tun...

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  18. So ein bisschen Werbung in der Sidebar stört überhaupt nicht - und hin und wieder gehe ich sogar auf solche Links drauf. Das Produkt sollte aber zu dir und deinem Blog passen. Ich habe bei mir ja auch eine Rubrik "Zum Stöbern", allerdings mit Blog-Links, bei denen ich selbst gerne gucke (und kaufe) und unentgeltlich.

    Also warum nicht auch Werbung machen. Solange sie authentisch bleibt ist das doch völlig legitim. Wenn es richtig ausgewählt ist, gewinnt sogar der Blog dadurch.

    Ich würde mal sagen: Versuch macht klug. Probiere es aus.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  19. Ach Kiki,

    so schnell kann`s gehen. Gestern war Werbung für mich kein Thema und heute hab ich doch ein klitzekleines Schaufenster auf meinem Blog. Aber das hat keinen kommerziellen Hintergrund - das ist reine Herzenssache! :-)

    Liebe Grüße

    Binele

    AntwortenLöschen
  20. das hast du gut geschrieben! Ich bin auch mit dem letzten Kommentar einverstanden - wie alles im Leben soll das auch Herzenssache sein. Falls du vom Produkt / Unternehmen selbst überzeugt bist, warum nicht? Ich habe auf meine Seite meine Lieblingsdesignbücher eingestellt. Das gehört zu Amazonpartner-Programm. Es geht nicht um Geld. Ich habe diese Bücher mehrmals gelesen. Ich erwähne nur die, von denen ich selbst überzeugt bin. Das hilft den Leuten. Ich habe so viele E-Mails bekommen von Unbekannten Leuten, die sich darüber gefreut haben. Du kannst sehen wie ich es gemacht habe mit den Büchern http://design-elements-blog.com/favoriten/bucher/design/
    Also in einem Satz: mach es, wenn es dir dein Herz das sagt und wenn es mit deiner Integrität vereinbart ist, ansonsten reine Werbung fürs Geld in erster Linie bringt für mich nichts. Das sehen die Leser gleich. Ich mag auch keine Blogs, die mit Werbung überladen sind.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  21. Hallo liebe Kiki,

    vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Ich freu mich sehr, dass du auch zukünftig jetzt bei mir vorbeischauen möchtest.

    Ich glaube, du hast eine gute Entscheidung getroffen!!! ;-)

    Liebe Grüße

    Binele

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Kiki, das Foto sieht so schön aus!!!!!!
    Schon 2 Jahre?
    Bei mir werden es im Mai erst 2!
    Eine schöne neue Woche,
    viele liebe Grüße ,Yvonne

    AntwortenLöschen
  23. Happy birthday zum 2. Bloggeburtstag!!
    Also Werbung...hm..nur wenn's ganz schöne wäre..für was kleines...was ich richtig Klasse fände..hm..ich muss da nochmal drüber nachdenken ;o)
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Nachrichten!