Samstag, 11. Dezember 2010

Wunschzettelbaum


Wünsche gibt es zu Weihnachten viele! Unser Sohn ist sich ganz sicher, dass der Weihnachtsmann ihm seine Wünsche, die er auf seinen Wunschzettel gemalt, ganz gewiss erfüllt - er war doch lieb! Voller Erwartungen und Vorfreude öffnet er jeden Tag seinen Adventskalender und kann es kaum abwarten endlich das 24. Türchen zu öffnen, denn dann ist es endlich soweit!
Es wird einem ganz schwer ums Herz, wenn man an die Kinder denkt, die am heiligen Abend enttäuscht werden, weil es vielleicht noch nicht mal einen Weihnachtsbaum gibt, unter dem Geschenke liegen könnten. Denn leider findet der Weihnachtsmann seinen Weg nicht zu allen Kindern, weil schlicht und einfach das liebe Geld fehlt. Man muss nicht weit schauen, auch in unserer kleinen, weihnachtlichen Stadt gibt es Familien, denen bei dem Gedanken an Weihnachten flau im Magen wird.


Wie bereits im letzten Jahr haben wir auch dieses Jahr aus diesem Grund bei uns im Geschäft wieder einen Wunschzettelbaum stehen. In Zusammenarbeit mit dem Jugendamt und dem Roten Kreuz haben Kinder Wunschzettel abgeben können, die ihnen von unseren Kunden erfüllt werden. Die Namen der Familien bleiben anonym, lediglich das Alter und die Angabe ob Junge oder Mädchen ist erwähnt.



In diesem Jahr hatten wir 60 Wunschzettel am Wünschebaum hängen und 6 sind nur noch übrig - wir freuen uns so wahnsinnig für die Kinder und sind unseren Kunden sehr dankbar, dass Sie uns bei dieser Aktion wieder so zahlreich unterstützen!!!


Zahlreiche Päckchen wurden schon abgegeben, alle liebevoll verpackt! Nächste Woche werde ich sie dann alle zum Roten Kreuz bringen, von wo sie dann die Jugendpfleger in die Familien bringen! Unser Sohn freut sich bei dem Anblick der vielen Geschenke ebenso wie wir und er weiß, dass sie alle für Kinder sind, deren Wünsche oft nicht erfüllt werden können. Wenn wir am heiligen Abend Bescherung haben, werden wir wieder auch an diese Kinder denken, deren Augen dann hoffentlich genauso glänzen wie die unseres Sohnes!


Ich wünsche euch einen schönen
dritten Advent,

eure Kiki


P.S.: Auch meine Augen leuchteten, als ich gestern mein Wichtelgeschenk auspackte! Leider ist es heute sooo dunkel draußen, dass keine gescheiten Fotos zu machen sind. Hoffentlich dann morgen!

Kommentare:

  1. Ich finde, dies ist eine wundervolle Aktion. Auch bei uns in der Schule sehe ich immer wieder, dass es Kindern in ihrem Elternhaus einfach nicht gut geht. Mit solchen Aktionen kann man sie zumindest zu Weihnachten ein wenig glücklich machen.
    Ganz liebe Grüße, Emma

    AntwortenLöschen
  2. Solche Aktionen finde ich super und bin froh daß es immer wieder Menschen wie euch gibt die das ganze organisieren!!! TOLL!!! Unser Buchladen (bin dort nur Kunde... er gehört uns nicht!!!) macht auch immer solche Aktionen und wir machen immer mit... denn was gibt es schöneres als strahlende Kinderaugen????
    GGGGGGLG Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Oh, welche tolle Aktion! Da werden bestimmt einige Kinderaugen strahlen vor Glück, wenn sie die Geschenke auspacken!
    Leider gibt es hier in NL wenige solcher Aktionen, darüber haben wir gestern abend uns grad noch gewundert,..denn daran, dass es hier keine Armut gibt, liegt es bestimmt nicht ;o) Schade, schade,..charity wird hier irgendwie nicht praktiziert, aber dafür spenden hier alle immer gut und gerne :o)
    Wünsche dir auch einen gemütlichen 3. Advent!
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  4. Das ist soooo genial liebe Kiki.. ich liebe solche Aktionen..
    ich wünsche dir ein super tolles Adventswochenende..
    ggggglg und ein dickes Busserl Susi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kiki,

    das ist eine traumhafte Aktion, die ich sofort unterstützen würde. Natürlich ist es sehr nobel, wenn bei einer Spendengala zugunsten einer internationen Aktion viel Geld in den Spendentopf gespült wird. Aber leider wird dabei immer vergessen, dass in unmittelbarer Nachbarschaft Kinder leben, die nur eine Winterhose haben, die keine Schnee tauglichen Schuhe besitzen, bei denen einige Teelichter die unbezahlbare Heizungswärme ersetzen oder die maximal einmal täglich eine Mahlzeit erhalten.

    Dabei geht es oft gar nicht um kostspielige Geschenke, sondern nur um die Geste und das Notwendigste.

    Es ist schön, dass es Menschen gibt, denen das Nachbarkind - auch wenn es anonym bleibt - am Herzen liegt!

    Dankeschön für deinen/diesen Beitrag!!!

    Liebe Grüße

    VINTAGE

    AntwortenLöschen
  6. Eine ganz tolle Aktion ! Vor allem in unserer unmittelbaren Nähe sollte man viel mehr hinschauen ! GLG Sabrina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kiki,
    das ist eine tolle Aktion! Mein Lieblingsblumenladen macht das auch jedes Jahr!
    Supertoll und so manches Kindchen ist vielleicht einen Moment glücklicher :-)
    Liebe Grüßle,
    Nina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Kiki, diese Aktion ist echt sooo scheeee. Es wird zu Weihnachten ja oft viel gespendet, aber man vergisst oft, dass es um einen rum auch genügend Menschen gibt, für die Weihnachten nicht so glücklich ist, wie für einen selber. Ich glaub mit so einem erfüllten Wunschzettel Kinderaugen zum leuchten zu bringen ist mehr wert wie so manche Geldspende. "Weihnachten im Schuhkarton" ist da auch eine schöne Aktion.
    Liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
  9. Das ist eine schöne Idee. Schade, dass das hier niemand macht. Da gibt es einige Familien, bei denen die Kinder nicht mal was zu essen bekommen, weil die Eltern lieber dafür sorgen, dass immer eine volle Flasche Korn da ist. Mir tun diese Kinder so leid und natürlich auch alle anderen, bei deren Eltern das Geld fehlt. Ich drücke die Daumen, dass die letzten Wünsche auch noch erfüllt werden.
    LG, Nadinchen

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kiki,
    das ist eine ganz ganz tolle Aktion. Ein Jahr gabs das bei meiner Schwiegermutter im Städtele auch und da wollt ich nun auch mitmachen und dieses Jahr läuft da komischerweise nix. Echt ne prima Sache und ich es gibt garantiert strahlende Augen !! Schööööön !! So macht Weihnachten Spaß, wenn die Kiddys glücklich sind !
    Alles Liebe
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kiki,das rührt mich sehr was du da machst!Ich bin mir sicher das ihr alle glücklich seid über diese schöne Aktion.Meine Familie wird heuer zu Weihnachten auf Geschenke verzichten und wir werden das Geld für Augenoperationen in Afrika spenden,aus dankbarkeit das mit meiner OP alles gut gegangen ist.Ein komisches Gefühl wenn ich daran denke keine Geschenke zu geben,aber ich bin mir sicher das wir auch Freude haben werden zu Weihnachten.Liebe Grüße von Edith.

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebes Kikilein,
    ich finde die Aktion sowas von klasse!!! Toll!!! Unsere Große und ich, wir haben auch ein Päkchen gepackt. Bei uns heißt die Aktion "Weihnachten im Schuhlarton".
    Habt Ihr auch einen eigenen Laden???
    Ach und nochwas: Ich hab da so eine Vermutung... *kicher*
    Hab einen wunderschönen dritten Adsvent morgen!!!
    Juliane

    AntwortenLöschen
  13. Was für eine tolle Aktion! Als ich Deine Zeilen gelesen habe, mußte ich glatt das eine oder andere Tränchen runterschlucken...
    Du hast mich aufgerüttelt! Ich werde mir mit meiner Familie die nächsten Tage Gedanken machen, wen und wie wir jemanden, dem es nicht so gut geht, ein schönes Weihnachtsfest machen können!
    Vielen Dank für diesen Post!
    GGGLG, Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Kiki,

    ich bin ganz gerührt. Die Aktion ist wirklich toll! Ich wünschte mir, dass diese Idee in vielen anderen Orten sich auch durchsetzen würde!

    Ganz liebe Grüße

    Binele

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Kiki,
    das ist eine wunderbare Aktion! In unserer Stadt gibt es Ähnliches. An unserer Uni z.B. werden von Studenten und anderen Leuten Päckchen für bedürftige Kinder gepackt und zu Weihnachten verteilt.
    Es gibt im näheren Umfeld so viel Armut, da sollte man zuerst etwas tun!
    Andererseits finde ich es aber auch nicht so gut, wenn Kinder überaus verwöhnt werden und alle Wünsche, die sie nur haben, erfüllt bekommen. Denn das Geld muß hart erarbeitet werden und später werden die Wünsche dann überdimensional und die armen Eltern wissen nicht mehr ein noch aus. So manche haben sich da schon verschuldet - so sollte es auch nicht sein. Da das rechte Maß finden, ist gewiß nicht immer so einfach.

    Danke auch ganz herzlich für Deine Teilnahme an meiner Verlosung und Dir und Deiner Familie einen schönen 3. Advent.

    Herzliche Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  16. Ja - Weihnachten im Schuhkarton - wie Juliane schreibt ... hatte nur die Bezeichnung gerade nicht parat. Aber hier gibts auch noch andere Aktionen.

    AntwortenLöschen
  17. Die Idee finde ich echt gut. Hatte schon im vorigen Jahr gelesen, wie erfolgreich ihr wart. Weiter so, natürlich auch eure Kunden!!!
    Andrea

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Kiki,das ist wirklich eine tolle Idee mit dem Wunscbaum:0)
    Deinen voherigen Post habe ich mir gerade noch mal angeguckt,das ist ja auch total süß:0)
    und vielen Dank auch für dein Kommentar bei mir:0)
    LG und wünsche Dir noch einen schönen 3 Advent.

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Kiki, die Aktion finde ich sooo genial! Ds hab ich Dir letztes Jahr glaub ich schon gesagt! Ich sende Dir gglg Anja

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Kiki,
    diese Aktion hat mein Herz seeeehr berührt!
    Gerne würde ich Gleiches im nächsten Jahr bei uns "im hohen Norden" im Geschäft durchführen.

    Würden Sie mir bitte Ihre Mail-Adresse geben, damit ich Fragen zur Aktion stellen kann?

    Gaaaanz liebe Grüße,
    Silke

    AntwortenLöschen
  21. ohhh.. ich bin fast zu spät.. bitte hebe mir was auf.. ich komme noch rum zu Dir!!
    Lieben gruß
    Stephi

    AntwortenLöschen
  22. So eine Wunschzettelaktion gibt es in vielen Städten. Ich finde das schön, weil man da ganz konkrete Wünsche erfüllen kann und nicht so imaginär irgendeiner Organisation spendet und das Geld zur Hälfte in Verwaltung fließt.

    Der Ehemann und ich haben so eine monatliche Festspende bei einem Projekt, dem wir emotional sehr verbunden sind, jetzt schon ein paar Jahre. Trotzdem lassen wir es nicht beim Geld geben bewenden, sondern schauen auch mal hin.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Kiki, diese Aktion ist mehr als genial und kommt von ganzem Herzen, das merkt man an deinen Worten. Es gibt wohl nichts schöneres als leuchtende Kinderaugen! Dir noch einen schönen 3. Advent, allerliebste Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  24. Liebes Schwesterlein,
    es wurde ja eigentlich schon alles gesagt, aber trotzdem finde auch ich es eine ganz tolle Sache. Ich habe meinen Kindern dieses hier vorgelesen und auch die beiden "Jungs", die ja fast alle Wünsche erfüllt bekommen, waren doch ziehmlich berührt. Nächstes Jahr wollen wir dann mal bei "Weihnachten im Schuhkarton" teilnehmen. Richtig gut erhaltene Spielsachen an Bedürftige verschenken usw. Allein der Gedanke daran mach Freude und läßt es uns warm werden im Herzen. Ein ganz wichtiges Gefühl, besonders für die Kinder, die diese Nöte nicht kennen. Geben kann halt auch sehr viel Freude machen. LG Anke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Nachrichten!