Samstag, 23. Oktober 2010

Kurzer Zwischenstop


Ein wenig müsst ihr euch noch gedulden, bevor es mehr Fotos aus Devon gibt, denn eigentlich habe ich zu Hause nur einen kurzen Zwischenstopp eingelegt, um Koffer auszupacken, Wäsche zu waschen und wieder Koffer einzupacken, denn morgen geht es für mich für drei Tage nach Berlin!
Ich fahre nur mit meiner Freundin und wir machen unseren jährlichen Mädelsurlaub, noch schnell bevor sie dann im Dezember selber Mama wird  ;)
Ich freue mich schon sehr und melde mich dann ab nächster Woche wieder. Bis dahin liebe Grüße und allen ein schönes Wochenende,
eure Kiki

Kommentare:

  1. So ein Mädchenwochenende ist etwas wunderschönes. Meines muss in diesem Herbst wegen Terminschwierigkeiten leider ausfallen, wird aber im April nachgeholt (und da ist der Termin schon geblockt).
    Viel Spaß, Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Du hast es gut... von einem Highlight zum Nächsten!
    Viel Spass dann in Berlin...

    Liebe Grüße
    Birte

    AntwortenLöschen
  3. Mädelsurlaub ...wie schön! na da wünsche ich euch ganz viel Spaß´und freue mich schon auf die Bilder, die du mitbringst!

    Liebe Grüße
    s.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kiki,
    ohh Berlin wie schön, ich war auch vor 6 Wochen endlich mal weider dahaaaaa... Also wenn Du einen supertollen Tipp fürs frühstücken brauchst, sach bescheid!
    Liebe Grüßle,
    Nina

    AntwortenLöschen
  5. Oh, da war ich schon ewig nicht mehr *neid*..Ich wünsch dir ganz viel Spaß in der grossen Stadt!
    Groetjes,

    AntwortenLöschen
  6. Ach, es ist so toll in Berlin. Waren dieses Jahr auch 4 Tage in Berlin. Würde gleich auch wieder hinflitzen. Wünsche Dir und Deiner Freundin ganz viel Spaß in Berlin.
    Gruß, Moni

    AntwortenLöschen
  7. Perfekt !!

    Wuensche riesig viel Spasssssss !!!!!!!!!!!!!!


    Liebe Gruesse
    Neike

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kiki,
    aaalso ich habe auch hier rumgefragt bevor ich nach Berlin gefahren bin und ich habe einen tollen Tipp bekommen! Fahrt doch in den Prenzlauer Berg und geht dann zum Kollwitzplatz! Das ist sooo schön, wir waren samstags morgens da und da war dann auch noch so ein schöner kleiner Markt mit ein paar Ständchen... Und morgens um neun war schon der Spielplatz überfüllt mit glücklichen spielenden Kindern... Eigentlich war der Tipp das Cafe Anna Blume, das haben wir aber nicht gefunden, da es nicht genau an diesem Platz liegt, deshalb haben wir in einem anderen Cafe gefrühstückt und es war unglaublich lecker und liebevoll gemacht...
    Hieeer die Daten:
    Ich würde dringend reservieren, da es innen sehr klein ist, wir konnten noch draussen sitzen und hatten Glück! Zu empfehlen ist das Pfannkuchenfrühstück oder auch das Frühstück mit Brötchen und verschiedenen Wurst und Käse sorten, superlecker und wirklich preislich okay für das was man bekommt:
    Kollberg 35, Wörtherstraße 35, Berlin-Prenzlberg, Tel. 030/49802233

    Was wir damals empfohlen bekommen haben war das Cafe Anna Blume... Nach einem Spaziergang nach unserem Frühstück haben wir es dann gefunden... Das frühstück sah auch unglaublich toll und lecker aus, so mit Etageren und frischem Obst...
    Hier die Daten:
    Cafe Anna Blume, Kollwitzstraße 83, Berlin-Prenzlb., Tel. 030/44048641, ich denke auch hier würde ich reservieren!!!

    Ja und wenn Du dann in dem Eck bist, dann schöendere einfach mal durch die Straßen, ich finde das Eck wunderschön, so idyllisch und individuell...

    Wann fahrt ihr? ich wünsche Euch vieeeeel Spaß!
    Liebe Grüßerle,
    Nina

    AntwortenLöschen
  9. Ach ja, ich hab noch die Internetadresse von Cafe Blume gefunden:
    http://www.cafe-anna-blume.de/

    Und die von Kollberg 35, aber da ist die Seite noch im Aufbau:
    http://www.kollberg35.de/

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kiki
    Ich hoffe, ihr hattet ganz viel Spass auf eurem "chicken trip"!! Schade, dass euer Urlaub in England nicht ganz dem entsprochen hat, was ihr euch vorgestellt habt! Wärt ihr doch besser in Amsterdam geblieben .... ;-) Ich hätte mich auf dem Flughafen bemerkbar gemacht, wenn wir nicht so unter Zeitdruck gewesen wären. Nach einem Verkehrschaos vor dem Flughafen, haben das ganze "Einchecken" und die Sicherheitskontrollen Ewigkeiten gedauert und plötzlich wurde die Zeit knapp. Was auf dem Flughafen los war, wissen wir heute noch nicht.
    Herzliche Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Nachrichten!