Mittwoch, 30. April 2014

LÜNEBURG GOES FASHION





Am Sonntag fand im Neuen Museum eine Modenschau statt, wie es bisher keine in Lüneburg gegeben hat.  Über 30 Modelle präsentierten Mode Lüneburger Unternehmen auf einem 80m langem Laufsteg und verliehen dem Ort historischer Trächtigkeit Glanz und Glamour.






 Zwei Tage hat Olaf Köhler Hairstylist mit einem Team von ca. 30 Mitarbeitern alle Modelle in seinem Lüneburger Salon Vor dem Roten Tore  72 für das große Modeevent gestylt. Haare wurden geschnitten, gefärbt, geföhnt und aufwendig hoch gesteckt. Selbst während der drei Durchläufe der Modenschau war stets ein Team von Olaf Köhler im Backstage Bereich, damit jede Locke saß,  jedes Modell perfekt gestylt auf den Laufsteg geschickt werden konnte.



30 Lüneburger Unternehmen haben sich Wochen vorher auf dieses Event vorbereitet und waren am letzten Wochenende in vollem Einsatz, um dem Zuschauer eine tolle Show zu bieten, was Ihnen definitiv gelungen ist.
Alle drei Shows waren ausverkauft, die rund 1800 Besucher begeistert.
LÜNEBURG GOES FASHION ist ein besonderes Gemeinschaftsprojekt gewesen, welches es in dieser Art zukünftig hoffentlich öfter gibt. Es ist ein exzellentes Beispiel dafür, was dabei herauskommen kann, wenn kreative Köpfe der Stadt zusammenarbeiten.
  

Modell: Sandra Kusche


Der Dank für dieses gelungene Highlight gilt sowohl Jan-Erik Mullikas, der seit 50 Jahren im Modegeschäft arbeitet, der Museumsdirektorin Dr. Heike Düselder und  Heiko Meyer vom Lüneburger Citymanagement e.V. , aber auch den Lüneburger Unternehmen, die vermutlich wegen versehentlicher Schleichwerbung nicht namentlich in der Nachberichterstattung der Landeszeitung genannt werden durften:

Ackermann Taschenmanufaktur, Anne Lyn`s Sinnlichkeiten, Benetton/ARTEM, Best Label, Brillen Curdt, Brillen Knaudt, der optiker in Lüneburg, Fahrenkrug Antiquitäten, Hasehabenwill, Herzstück, Hold, House of Knitware, Juwelier Süpke, Marc O`Polo, Meines, Mias smart room, Modecafé Aust, Modehaus Graubner, Olaf Köhler Hairstylist, Peek & Cloppenburg, Per Lei Moden, Q5, Rothardt Leder, Roy Robsen, Schuhhaus Schnabel, Schuhhaus Wolterstädt, Trekking König, Venus-Moden, Witty Knitters und Wulf Mode



LÜNEBURG GOES FASHION hat das Potential für einen Mehrteiler –
finde ich!

Kiki



P.S.: Gerne darf der Firmenlink im Kommentar hinterlassen werden, ich füge ihn dann noch ein!

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch allen Beteiligten zu diesem tollen Erfolg. Es muss (lt. LZ) wirklich eine super Veranstaltung gewesen sein, Leider habe ich es nicht gesehen, schade!
    Regine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kiki,
    Das war sicher ein toller Event...
    Die Bilder sprechen für sich.
    Einen schönen Feiertag,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. schöner Text ! - und hier unser link: www.ackermann-leder.de
    Karl-Henning Hohmann

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Bilder!!!!!! Ich war leider nicht dabei aber bei dem Erfolg schreit es nach einer Wiederholung..........
    Lieben Gruß
    Danii

    AntwortenLöschen
  5. Das war bestimmt toll!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  6. Ach Sie glauben also Herr Mullikas würde seit 50 Jahren im Modegeschäft arbeiten? soso! In Wahrheit hat er "ins Modegeschäft" mal eingeheiratet. Die Erfahrung endete aber in der Pleite. Das war bereits 1989. Seitdem erhalten Gläubiger vom Gerichtsvollzieher eidesstattliche Versicherungen übersandt wenn sie Herrn Mullikas dazu bringen wollen seine Verbindlichkeiten zu regulieren. Nein, nicht nur die von vor 1989, er macht immer wieder neue! Und wenn es nur um 389,-€ geht, selbst so etwas zahlt er nicht. Höhere Beträge natürlich ohnehin nicht.
    Seltsam nur, dass das Lüneburger Museum und Lüneburg City Management (indem immerhin recht renommierte Firmen organisiert sind) so jemanden als taugliches Aushängeschild betrachten... Eigentlich geht so etwas ja mit der Compliance eines modernen, verantwortungsvollen Unternehmens so gar nicht zusammen?!

    AntwortenLöschen
  7. I could not refrain from commenting. Well written!

    Check out my website :: Elsword K-Ching hack

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Nachrichten!