Donnerstag, 27. März 2014

Should I stay or should I go…???


In meinen letzten Posts drehte sich viel um unseren Nachwuchs,
der kleine Mann bestimmt eben maßgeblich meinen Alltag und so ergeben
sich viele Themen rund ums Baby.
Da kommen Dinge wie Deko, Kochen, Backen, Mode etc.
etwas kurz. Nur langsam zieht bei uns frühlingshafte#Osterdeko ins
Haus, noch zu wenig, um sie zu zeigen.

Nun stellt sich mir die Frage "Was tun"?



Einen zweiten "Babyblog" erstellen, um euch hier nicht mit zu viel
"Babythemen" zu langweilen oder bleiben und versuchen,
eine gute Mischung zu finden!??!
Kommentare zu unseren Posts sind das Salz in der Suppe,
sie motivieren uns weiter zu machen, sie geben uns wichtiges Feedback.

Ohne Leser macht das Bloggen keinen Spaß. Durch euch wird der Blog
doch erst lebendig. Der Austausch mit euch ist es,
warum ich jetzt seit über 5 Jahren dabei bin!
Darum ist mir eure Meinung wichtig, ist mir euer Rat teuer!



Alles Liebe,
eure Kiki

Kommentare:

  1. Vor dem selben Problem stehe ich auch gerade. Warum müssen die Kinder eigentlich immer alle Pläne und Gewohnheiten über den Haufen werfen? ;-)
    Ich finde ein Blog verändert sich so wie sich im Leben auch vieles verändert und darum glaube ich dass es am besten ist echt zu bleiben und den Blog so weiterzuführen wie Das Leben momentan eben ist!
    Ich fände es bei dir überhaupt nicht schlimm wenn du die Baby Themen hier auf dem Blog mit einbindest!

    Liebe Grüße Catrin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kiki, herzlichen Glückwunsch zu deinem Baby! Habe in der letzten Zeit umzugsbedingt wenig gebloggt, und bin ganz überrascht! Frühling ist eine perfekte Jahreszeit für "neue menschen" - so viel zu entdecken! Ich denke, Du findest bestimmt die richtoge Mischung hier, nimm Dir einfach die Zeit. Aus Erfahrung weiß ich, dass 2 Blogs einen überfordern können - gerade mit Baby ;) Genieß' diese Zeit - sie ist zwar anstrengend, aber auch etwas ganz Besonderes!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kiki,
    ich finde der Mix macht es (..so halte ich es auch bei mir) und bloggen nach Lust und Laune - mal mehr Posts, mal wenigster Posts! Ist doch klar, dass Eure beiden Jungs Dein Leben bestimmen und trotzdem passen da doch Osterdeko, Brotrezepte und Ausflugserlebnisse dazu.
    Viele Grüße von Swantje

    AntwortenLöschen
  4. Du könntest doch einfach eine zusätzliche Baby Rubrik einführen. Den Blog aufgeben würde ich nicht. Und diejenigen, die sich nicht für die Babythemen interessieren schauen dann eben nur deine anderen Beiträge an. Ist doch kein Problem, kann sich doch jeder aussuchen was ihn interessiert.
    Liebe Grüße und bloß nicht aufgeben,
    Dani

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kiki,
    die gute Mischung macht die Würze... ich bin mir sicher das Du das prima hinbekommst.
    Ich fände beide Themen in diesem Blog gut auch wenn meine zwei schon so groß sind ;0)
    Herzliche Grüße
    Danii

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Kiki,
    ich finde auch, dass die gute Mischung einen lebendingen und authentischen Blog ausmacht, der auch viel Persönliches beinhaltet.Bitte so bleiben! :-)
    GLG, Olga.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Kiki,

    bloß nicht aufhören! ;-)
    Ich würde nach Lust und Laune bloggen...

    LG Melanie

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kiki,
    Stay please :-)
    Wir sind doch nicht kinderfeindlich, grins...
    Ist doch klar das sich am Anfang fast alles ums Baby dreht, ist doch schön, oder?
    Du machst das schon richtig, und ich freue mich immer was neues zu hören!
    Es wäre sehr schade wenn Du aufhören würdest, bleib uns bitte erhalten!!!
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Nachrichten!