Montag, 14. März 2011

...

Als ich im letzten Post meinen Gedanken zum Glück einfach mal freien Lauf ließ, ahnte ich nich nicht, dass etwas so Schreckliches passieren könnte! Seit Freitag sehen wir im Fernsehen, wie schnell es gehen kann, dass alles Glück zerstört wird. Unwiederbringlich!
Was tausenden von Menschen in Japan passiert ist, können wir uns hier in einigermaßen sicherer Entfernung gar nicht vorstellen. Die Bilder in den Nachrichten sind so gewaltig, so unfassbar. Das Leid der Menschen, die überlebt haben, unvorstellbar. Es schnürt mir die Kehle zu und macht Angst!
Ich bete, dass es irgendwie gelingt, den Supergau zu verhindern. Nicht auszudenken, was folgen würde!
Es wird hier in den nächsten Tagen etwas ruhiger werden, ein paar Schweigetage geben sozusagen, denn mir fehlen im Moment die Worte und Bilder!
Wenn ich könnte, würde ich ein paar Blumen niederlegen, Blumen geben Trost! Ein wenig vielleicht.


Liebe Grüße,
Kiki

Kommentare:

  1. Liebste Kiki...
    Du sagst das wieder so schön mit soviel Herz und Gefühl.
    Du hast vollkommen Recht und diese Schweigeminuten sin d auch sehr wichtig, denn wir wissen glaube ich manchmal nicht, wie GUT es uns wirklich geht.

    GGGGGGGGLG Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kiki,

    ich kann Dir nachfühlen, auch mir geht es so. Seit Jahrzenten schreibe ich darüber, wie gefährlich die Atomenergie ist, wie gefährlich Chemische Werke sind. Der Mensch hat nichts im Griff, Beweise gibt es genug. Warum er immer wieder selbstherrlich meint er hätte alles im Griff ist mir unbegreiflich, aber letztendlich geht es immer ums Gleiche, Grössenwahn, Ehrgeiz, Gewinnsucht und Egoismus.

    All Deine Werke sind wunderbare kleine Kunstwerke, die einem auf andere Gedanken bringen. Und das ist sehr wichtig, denn auch wenn diese Katastrophe in Japan, all die Kriege und Zerstörungen auf dieser Welt unser tägliches Bild prägen, Wir müssen und dürfen die Hoffnung auch Besserung nicht aufgeben.

    Japan ist nicht weit weg, wie uns die Politiker/innen immer wieder weis machen wollen. Auch wir hier in Europa leben auf einem Pulverfass. Auch ich habe Angst, seit Jahrzehnten, aber dennoch versuche ich mit meinen Fotos und Gedichten auch das Schöne, das Lebenswerte herauszuheben, aufzuzeigen was eigenlich schützenswert wäre. Was der Mensch täglich zerstört ist nicht nur dumm, sondern höchst kriminell. Selbstmord auf raten, und Mord an allen anderen Lebeweswesen.

    Der Mensch gehört zur Natur
    und die Natur gehört zum Menschen.

    Die Natur gehört aber nicht dem Menschen!

    Herzlichst und alles Liebe

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  3. ... es ist wirklic furchtbar, was passiert ist... Und ich hoffe sehr, dass die Menschen endlich aufwachen und versuchen der Welt etwas von dem zurückzugeben, was wir ihr seit sooo vielen Jahren nehmen...
    Liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  4. Ja, wirklich schrecklich,..und nicht auszumalen, was passiert, wenn der Super GAU draus wird...
    Ich zunächst sehr froh, dass unser japanischer Freund samt seiner Familie in Tokio eine "I'm safe" Mail schrieb,..aber trotzdem bleibt ein ungutes Gefühl ;o(
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  5. :(.....sehr unwirklich, nicht zu fassen und es macht mich "krank"die weinende Kinder zu sehen,.........es ist SCHRECKLICH......:(

    Groetjes
    Lynda

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kiki,mir ist als würde mir ein Stück meines Herzens rausgerissen werden,so nahe geht mir das was Japan zur Zeit durch macht.Diese Disziplin ist fast unfassbar was dieses Volk hat in dieser Situation.L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  7. ich hab am tag des erdbebens im radio einen "spezialisten" gehört, der meinte, wie sicher doch die atomkraftwerke in japan wären und dass da "sicher nichts tragisches" passieren würde.

    ich kann mich meinen vorschreibern und vorschreiberinnen nur anschließen: der mensch hat stets den wunsch, Gott spielen zu wollen und irgendwann bekommen wir einfach die rechnung dafür präsentiert. was ich persönlich so tragisch daran finde, ist, dass wir so wenig daraus lernen.

    vielen dank für deinen heutigen post.

    alles liebe
    salma

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kiki, mir gehts ganz genauso. Ich muß den ganzen Tag dran denken. Unfaßbar.
    Viele liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Kiki,
    mich beschäftigt das große Unglück in Japan auch den ganzen Tag. Jeden Morgen, wenn ich das Radio einschlate, um den aktuellen Stand der Dinge zu hören, hoffe ich, dass sich alles zum Guten wendet. Sofern man hier noch von "Gutem" sprechen kann!
    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kiki,
    ja, was da in Japan passiert ist, ist wirklich schrecklich...man kann dazu fast gar nichts sagen....Freud und Leid liegen so nah zusammen...aber so ist es - und so wird es auch immer bleiben...es gibt immer 2 Seiten...
    Ich wünsch dir alles Liebe und Gute.
    VLG Bina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kiki,
    wie Recht Du hast. Alles ist so unfassbar. GGL Herzensgrüße, Tini

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Kiki, deine Bilder sind toll! Die Tasche habe ich bei uns im EKZ gekauft, ich schreib Dir nachher mal eine Mail, glg Anja

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Kiki
    es ist einfach schrecklich, was in Japan passiert!
    Deine Geste finde ich toll!
    Ganz viele liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Kiki

    wir haben zum Glück keinen Fernsehen zuhause jedoch das was ich täglich in der Zeitung lese und im Radio höre erschüttert mich ganz tief. Wir sollten jedoch nicht in der Stille leiden sondern handeln eine gute Möglichkeit: www.caritas-international.de
    Danke für Deine wichtigen Zeilen.

    GVLG Alice

    AntwortenLöschen
  15. Great post! I want to see a follow up to this topic

    cialis

    AntwortenLöschen
  16. Keep posting stuff like this i really like it

    online pharmacy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Nachrichten!